Sehenswertes in Burg

 

Sehenswertes in Burg (Spreewald), z.B…

  • Schlossberg
    Der Schlossberg ist eine 62 m hohe Erhebung an der Byhleguhrer Straße.
    Die Besiedelung des Schlossbergareals lässt sich bis in die Zeit der jüngeren Steinzeit nachweisen.
    Durch Slawen besiedelt wurde das Areal vermutlich seit dem 6. Jahrhundert.
    Um das Jahr 1000 wurde auf dem Schlossberg durch den polnischen König Bolesław I. (* 965/967; † 17. Juni 1025, genannt „der Tapfere“) eine Burg errichtet, die zu den größten Burganlagen nördlich der Mittelgebirge gehörte.
    Der Name der Anhöhe geht auf eine Sage zurück, wonach hier ein Wendenkönig sein Schloss gehabt haben soll und am Fuße des Hügels dem Menschen wohlgesinnte Zwerge (Lutki) gelebt haben sollen.

  • Bismarckturm
    Der 28 m hohe Bismarckturm ist ein Bismarck-Denkmal auf dem Gipfel des Schlossbergs von Burg mit Panoramablick über ganz Burg; er wurde in den Jahren 1915 bis 1917 erbaut.
    Heute ist der Bismarckturm Wahrzeichen des Kurortes Burg und beliebtes Ausflugsziel.
    Im einzigartigen Ambiente des Schlossberges finden regelmäßig Veranstaltungen, z.B. die "Spreewälder Sagennacht" oder die "Nacht der Kürbisgeister", mit licht-, laser- und pyrotechnischen Installationen statt.
    Adresse:
    Bismarckturm, Byhleguhrer Straße, 03096 Burg (Spreewald); Telefon: 0171 4112556M Fax: 035603 7501616
    www.burg-spreewald-tourismus.de

  • Weidenburg
    Die Weidenburg ist ein aus lebenden Weidenruten geschaffenes Bauwerk mit einer Grundfläche von etwa 7880 qm. Das lebende und wachsende Kunstwerk besteht aus einer zentralen Innenfläche mit zweigeschossigem Kuppelbau, einer Aufenthalts- und Veranstaltungsfläche sowie einem Eingangs- und Rundgangsbereich.
    Genutzt wird sie im wesentlichen für kulturelle Veranstaltungen, Rastplatz für Wanderer und Radfahrer, als Stätte für künstlerische und kulturelle Projekte.
    Lage:
    Westlich der Landstraße von Burg nach Byhleguhre in unmittelbarer Nähe des Schlossbergs und des Burger Bismarckturms.

  • Steffens Geschichtsstübchen
    In Steffens Geschichtsstübchen können Sie bei Kaffee und Kuchen eine 100- jährige Bilder-Zeitreise durch Burg und Umgebung genießen.
    Adresse:
    Steffen´s Geschichtsstübchen
    Ingmar Steffen
    Am Hafen 2; 03096 Burg (Spreewald)
    Telefon: 035603 468
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Heimatstube in Burg
    In einem reetgedeckten spreewaldtypischen Blockhaus am Hafen Burg befindet sich eine kleine Ausstellung, die Einblicke in das historische und sagenumwobene Burg gewährt, z. B. in die Spreewälder Ur- und Kirchengeschichte, die Haus-, Land- und Wasserwirtschaft, sowie sorbisch/wendische Trachten.
    Adresse:
    Am Hafen 1, 03096 Burg (Spreewald),
    Telefon: 035603 75729. Telefax: 035603 7501616
    www.spreewaldportal.de/spreewald-museen/burg/heimatstube-burg

  • Spreewälder Kräutermanufaktur
    In einem historischen Doppelstubenhaus bietet die Spreewälder Kräutermanufaktur den Kursteilnehmern in ihren Kochwerkstätten Wissenswertes zu verschiedenen Themen an, wie z. B. Fisch, Wild, Blüten, Kürbis, Einwecken und vielem mehr.
    Adresse:
    Byhleguhrer Straße 17 03096; Telefon: 035603 660  www.spreewald-kraetermanufaktur.de

  • DDR Museum
    (N)Ostalgie – Mehr als 10 000 Sammelstücke ermöglichen eine Zeitreise durch die reale DDR-Vergangenheit (Lebenswelt).
    Adresse:
    Krabatweg 12, 03096 Burg (Spreewald)
    Telefon: 035603/158673
    www.ddr-museum-burg.de

  • Haus des Gastes in Burg:
    Weitere Touristinformationen und Urlaubsberatung erhalten Sie auch im Haus des Gastes
    Adresse:
    Am Hafen 6; 03096 Burg (Spreewald)
    Telefon: 035603 750160
    Telefax: 035603 7501616
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!